Sonntag, 24. Februar 2019

Ein signiertes Skatblatt,...

 
 ....besteht aus 32 Karten "AUF DER SUCHE NACH KREUZ NEUN".

Ab sofort und zwecks Finzierung meiner Reisekosten können sie signierte Exemplare auf EBAY, hier. erwerben.................







Seit dem 14. Februar 2003 nehme ich auf dem Boden im öffentlichen Raum umherfliegende, vereinzelte und verlorene Spielkarten auf.


Ziel ist es, ein vollständiges Skatspiel aus solchen Bodenkarten zusammenzustellen. Das Blatt entsteht ausschließlich durch die Aufnahme anonymer Ausspiele. Kneipen, Gaststätten sowie Casinos sind bei dieser Suche ausgenommen.
In sechzehn Jahren Sammelzeit kamen 31 unterschiedliche und unzählige doppelte Spielkarten zusammen. Seit dem 12. März 2012 befinde ich mich nur noch auf der Suche nach der Kreuz Neun und führe seitdem MATERIALTAGEBÜCHER aus dieser Sammelzeit.

Die aufgefundenen Spielkarten variieren in Gestaltung, Herkunft und Abbildungen extrem. Das Spektrum reicht von grenzpornografischen Darstellungen (NICHT JUGENDFREIES KARTENSPIEL) bis zu zentimetergroßen Spielkarten, die allerdings, der Spielbarkeit wegen auf eine Größe mit einer einheitlichen Rückseite angeglichen wurden.

Das erste vorläufige SKATBLATT - AUF DER SUCHE NACH KREUZ NEUN - erschien zum 20. Jubiläum der Bodenstiftung und wird gemeinsam mit dem Kunst und Kulturverein Drensteinfurt herausgegeben.

Es besteht aus 31 gefundenen und NACHGEDRUCKTEN hochvariablen Spielkarten - bis auf der Kreuz Neun. Diese wurde durch einen signierten Dummy ersetzt! Jede Karte ist nach seinem Fundort bezeichnet und verweist auf die nunmehr sechszehnjährige Sammelzeit von Ruppe Koselleck.

Der Kauf eines signierten Kartenspiels unterstützt die Bodenstiftung bei ihrer Arbeit, den Künstler Koselleck auf seinen Reisen bei seiner Suche nach der Kreuz Neun, sowie dient es der Verschönerung der Welt.

Spielen auch Sie mit diesem einzigartigen Kartenspiel und investieren in ein echtes, signiertes Skatspiel - die nächste Präsentation der original Fundkarten findet am 6. April 2019 im MUSEUM TEMPORÄR in Mülheim an der Ruhr statt.

Es verbleibt mit herzlichen Grüßen  und bis dahin

für die Bodenstiftung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen