Freitag, 13. November 2015

Ein Roman in Soll und Haben

Der Roman in Soll und Haben in seiner vorläufigen Form auf der Heizungsablage.
Aus umherfliegenden Kontoauszügen generiert die Bodenstiftung einen Roman, der in Auszügen zur temporären Einsicht freigegeben ist und der in Ausstellungen oder Archivbesuchen auf besonderen Wunsch ermöglicht wird.

Das Leben wird hier von multiplen Autoren und Autorinnen in seiner geld und geldwerten Existenz beschrieben - knapp und präzise in den auf das Wesentlichste reduzierten Kategorien des SOLL UND HABENS selbst.

Das Soll und Haben wird als ein fiskalisches Netzwerk begriffen und die Brisanz seines verlustigen Datenschmutzes auf öffentlich zugänglichen Plätzen sichtbar gemacht.

Im Sinne des Datenschutzes bleiben die Autoren und Autorinnen anonym und es erfolgt eine Veröffentlichung nur im Schutzraum künstlerischer und archivarischer Tätigkeit der Bodenstiftung selbst.

Die Fertigstellung des Romans in Soll und Haben in einer endgültiger Form erfolgt 35 Jahre nach dem Ableben des Künstlers.

Die nächste Lesung in Auszügen erfolgt am 5. Dezember 2015 um 19 Uhr in dem Kunstraum Foth.
Dazu sind Sie und Ihre Freunde herzlich eingeladen.
Einladung auf Facebook, hier.

Es verbleibt mit freundlichen Grüßen für die Bodenstiftung

Ihr Ruppe Koselleck

Der aktuelle Sitz und das Archiv der Bodenstiftung
ist die Ateliergemeinschaft Schulstraße 43 in 48149 Münster 

Keine Kommentare:

Kommentar posten